Langzeitaufkleber · stark haftend · widerstandsfähig · UV-geschützt
Individuelle Aufkleber · Druck / Gestaltung / Beratung


Fragen oder auch Muster? Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.
Werbestudio Schultz · Telefon +49 (0) 2985 977 977 0
klebeteufel_1 klebeteufel_2 klebeteufel_3

TIPPS „Aufklebergestaltung“

 



Vermeiden Sie Fehler beim Aufbau Ihrer Druckdatei:

  • MindestInnenabstand:
    Bildwichtige Gestaltungselemente (Text, Logos, Fotos) mit einem SicherheitsINNENabstand von mindestens 2-3 mm zum Aufkleberrand positionieren

  • Farben:
    Alle Farben (Ausnahme: CutContour = Schneidelinie) nur aus der Euroskala wählen (Keine Sonderfarben, RAL-, HKS-, Pantone-, RGB- oder sonstige Farbwerte einsetzen)

  • TIEF-Schwarz richtig anlegen:
    Schwarze Tinte ist feinstpigmentiert – damit schwarze Flächen richtig tiefschwarz erscheinen, ist eine Unterfarbenzugabe erforderlich. Hier wird Cyan u. Magenta dem Schwarz hinzugefügt. Nur bei großen Schwarzflächen und sehr großen Headlines – nicht bei kleineren Schriftgrößen! Empfehlung: Für den Aufkleberdruck auf PVC-Material legen Sie das ZUSÄTZLICHE TIEFschwarz mit 30% Cyan, 30% Magenta, 0% Gelb u. 100% schwarz an. Mehr führt zu schlechterem Trocknungsverhalten!

  • Überdrucken:
    Alle Objekte (Texte, Grafiken) NICHT ÜBERDRUCKEND anlegen

  • Schriften:
    Mindestens 6 Punkt Schriftgröße wählen, bei negativen (weißen) Texten besser 7p oder größer u. halbfett. Schriftschnitte fett oder kursiv möglichst nicht über das Schriftenmenue anwählen – benutzen Sie den entsprechenden Schriftfont.
    Wichtig: Sämtliche Schriften vor dem Export als PDF-X3 vektorisieren. Bitte prüfen Sie anschließend bei stärkerer Vergrößerung die Schriftkanten: Preiswerte PC-Schriften können katastrophale Kurvenumsetzungen aufweisen!

  • Linienstärke:
    Damit diese Gestaltungselemente noch gut erkennbar erscheinen, bei positiven Linien mindestens 0,5 Punkt (0,15 mm) Strickstärke einrichten. Falls negative Abbildung (weiß oder hellfarbig auf dunklem Untergrund) > 0,75 p (0,25 mm). 1 Punkt entspricht ca. 1/3 mm.

  • Anschnittfläche:
    Bei einem geplanten farbigem Hintergrund oder sonstigem, bis an den Rand reichendem Motiv ("angeschnittene" Hintergrundmotive, Bilder, Grafiken, Farbflächen) gilt das Prinzip: Größer drucken + kleiner schneiden – so lässt sich die Blitzergefahr beim anschließendem Plotten der Aufkleber vermeiden. Die Datei ist um +3 mm Beschnittfläche an allen 4 Seiten zu erweitern.

  • Effekte:
    Bei Transparenzen (Schrifteffekte, Schattierungen, Farbverläufe) die Objekte unbedingt in 4c-Tifs konvertieren! Dazu als Standard-PDF exportieren u. in einem professionellen Bildbearbeitungsprogramm als CMYK mit 300dpi Auflösung öffnen, auf Hintergrundebene reduzieren, als 4c-Tif exportieren und wieder in Ihre alte Gestaltungsdatei einsetzen. Evtl. weitere im Dokument vorkommende Schriften vektorisieren, die CutContour auf oberster Ebene aktivieren u. als PDF-X3 für den Druck exportieren.